Arbeitseinsatz bei der Feuerwehr
Zurück



Nachdem in letzten Wochen die Ansteicher im neuen Feuerwehrstützpunkt Westönnen ihren Arbeitseinsatz geleistet haben, wurde am Samstag das gute Wetter genutzt, um an den Außenanlagen zu arbeiten.Unter fachkundiger Anleitung der Kameraden Fritz Kenter und des stellvertr. Löschgruppenführers Stefan Fritze wurden Löcher für die Fundamente ausgehoben.

Hier soll eine Mauer zur Parkplatzbegrenzung zu den Nachbarn vom Westönner Hellweg entstehen. Im Anschluß daran wurden die Fundamente gegossen und mit Stahlmatten versehen. In der kommenden Woche werden die Abgrenzungsmauern eingeschalt und solange die Witterung mitspielt sollen die Mauern gegossen werden.

Die Kameraden der Feuerwehr mischen den Beton selbst, um die Kosten für sonst erforderliche L-Steine und deren Einbau deutlich zu senken. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr waren mindesten 10 Feuerwehrleute an der Baustelle im Einsatz.

Hubert Post