Nissan-Preker-Cup geht dieses Jahr nach Ruuuuhne
Zurück



Für Begeisterung bei Veranstaltern und Teilnehmern sorgte in diesem Jahr der Nissan-Preker-Cup der Vorläufigen Rotation, der erstmalig als Kickerturnier in der Westönner Schützenhalle stattfand.

Vier Tischkicker stehen zentral und umringt von Zuschauern in der Halle , zwei Doppel kämpfen um den Sieg, auf der halleneigenen Leinwand werden die Zwischenergebnisse präsentiert und an der Theke wird heftig über das Ergebnis diskutiert. So könnte man kurz und knapp den Abend beschreiben - so schlicht ist die Formel und so war es auch.

Begonnen hatte der Tag mit einem Kinder- und Jugendturnier am frühen Nachmittag. Zwei Turniere für Jungen und ein Mädchenturnier fanden gegen 16 Uhr ihre Sieger. Bei den Jungen siegten in der Klasse 14-16 Jahre Alexander Becker und Hendrik Schüngel, bei den 10-13jährigen Julian Hatzky und Christian Kerkhoff. Das Mädchenturnier ging an Larissa und Franziska Becker.

Das eigentliche Hauptturnier begann dann gegen 17 Uhr. 40 Doppel hatten sich in der Schützenhalle eingefunden und die Mannschaften starteten in acht 5er-Gruppen. Nach der Vorrunde ging es dann im einfachen KO-System weiter bis ins Finale.

Aus dem Kreis der ca. 30 reinen Westönner Doppel verdienten sich zwei besondere Beachtung. In erster Linie sicher die bestplazierten Westönner Kicker Willi Gerke und Wolfgang Mertin. Sie belegten einen guten 5. Platz. Bis auf Platz 6, und somit noch auf das "Treppchen", schafften es die beiden "Oldies" Ferdi Kerkhoff und Josef Schriek. Respekt!



Ein "Oldie"-Team machte dann letztendlich auch das Rennen. Josef Kettler und Peter Steffens aus Ruuuuhne freuten sich am Ende über den Nissan-Preker-Cup und das Preisgeld von 80 Euro. Im Finale schlugen sie Thorsten Glade und Matthias Zorco-Bartusch.

Rotierer und Spieler waren sich jedenfalls nach dem Turnier einig. Das war gut und das machen wir nochmal.

Manfred Zeppenfeld

Ergebnisse am Ende des Berichtes

Die siegreichen Mannschaften beim Kinder- und Jugendturnier




Hauptturnier
  • 1. Josef Kettler / Peter Steffens
  • 2. Thorsten Glade / Matthias Zorco-Bartusch
  • 3. Dominik Janik / Uli Strätling
  • 4. Ralf Gülde / Martin Fieren
  • 5. Willi Gerke / Wolfgang Mertin
  • 6. Josef Schriek / Ferdi Kerkhoff
Jungen 14-16 Jahre
  • 1. Alexander Becker / Hendrik Schüngel
  • 2. Tim Mertin / Alexander Hammeke
  • 3. Philipp u. Jens Hagedorn
Jungen 10-13 Jahre
  • 1. Julian Hatzky / Christian Kerkhoff
  • 2. Jan-Niklas Bettenbrock / Steffen Theophile
  • 3. Laurenz Rath / Daniel Böttcher
Mädchen
  • 1. Franziska u. Larissa Becker
  • 2. Ann-Kathrn Becker u. Lena Kaiser
  • 3. Lea u. Rebecca Schlummer