Malocherball bei Rot-Weiß
Zurück



Ein Dankeschön für die vielen ehrenamtlichen Helfer gab es am vergangenen Montagabend bei Rot-Weiß. Sportplatz, Sportlerheim und schlussendlich der Parkplatz wären ohne sie nicht möglich gewesen.

Da es beim Parkplatz keine finanziellen Mittel der Stadt Werl gab, waren die Rot-Weißen dankbar mit der Sparkasse Werl und der Firma Prinz zwei Sponsoren gefunden zu haben, ohne die das Projekt gar nicht möglich gewesen wäre.

Gemeinsam feierten Helfer, Sponsoren, Vereinsvertreter und Rot-Weiße das Erreichte. Wie sagte Ortvorsteher Willi Sasse: "Das Dorf Westönnen hat dadurch an Charakter gewonnen."

Manfred Zeppenfeld