Schule von Acht bis eins
Zurück





Unter der Trägerschaft des Vereins „Schule von Acht bis Eins“ gibt es an der St.-Josef-Grundschule in Westönnen schon seit neun Jahren ein Angebot für die Betreuung der Schulkinder nach Unterrichtsende bis 13.30 Uhr. Im laufenden Schuljahr wird dieses Angebot von über 30 Kindern genutzt.

In den vergangenen Schuljahren hat es schon verschiedene Bedarfsabfragen für die Erweiterung des Betreuungsangebots in die Nachmittagsstunden gegeben. Die Anmeldezahlen erreichten jedoch nie die erforderliche Gruppenstärke.

Mit Unterstützung des Schulamtes der Stadt Werl und der Schulleitung ist es unmittelbar vor den Herbstferien jedoch gelungen, ausreichend Eltern für ein erweitertes Betreuungsangebot zu interessieren. Dem Verein liegen jetzt zwölf verbindliche Anmeldungen vor. Daher konnte die Einrichtung einer zusätzlichen Betreuungsgruppe kurzfristig in Angriff genommen werden.

Pünktlich zum ersten Schultag nach den Herbstferien werden 12 Kinder im Angebot „13plus“ nach der Vormittagsbetreuung in der Zeit von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr weiter in der Schule betreut. Sie erhalten Mittagessen, werden bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben unterstützt und beschäftigen sich mit Spielen, Bastelaktionen oder anderen Freizeitaktivitäten. Die Betreuung durch eine Erzieherin sowie eine Ergänzungskraft wird jeweils montags bis donnerstags an allen Schultagen angeboten.

Trotz der sehr beengten räumlichen Verhältnisse an der Westönner Grundschule wurde dieses Angebot möglich, weil sich die Westönner Löschgruppe der freiwilligen Feuerwehr spontan bereit erklärte, ihren im Schulgebäude eingerichteten Schulungs-raum mit angrenzender Küche für die Einnahme des Mittagessens zur Verfügung zu stellen. Hierfür möchten sich die Organisatoren vom Verein „Schule von Acht bis Eins“ herzlich bedanken.

Andreas Kaiser