Ein kleines Jubiläum
Ein Seniorennachmittag

Zurück

Über die Seniorennachmittage wurde schon öfter berichtet. Seit genau 25 Jahren lädt nun die Caritas die Senioren zu gemütlichen Nachmittagen ein. Das ist wohl wert erwähnt zu werden. In diesem Monat war es der 6. Oktober. Es wird immer der erste Donnerstag in jedem Monat dafür ausgewählt, und das ist kein Zufall. An diesem Tage wird ganz allgemein für den Priesternachwuchs gebetet.
Der Nachmittag begann daher immer mit einer Messfeier. Leider fällt nun die Messe aus, da wir keinen eigenen Pfarrer mehr haben. Das Kaffeetrinken und die Unterhaltung sollen aber auch jetzt nicht zu kurz kommen. Erzählungen, Gesang und Vorlesungen lassen die Zeit schnell vergehen.
Am 6. Oktober wurde nun besonders des kleinen Jubiläums gedacht. Zu Beginn der gut besuchten Versammlung bedankte sich Frau Dr. Schütz im Auftrage der Leitung der Ortscaritas für die geleistete Arbeit und wünschte für die Zukunft erfolgreiches Wirken.
Folgenden Frauen, die sich besonders an den Vor- und Nachbereitungen für diese Nachmittage beteiligen, wurde je ein Alpenveilchen überreicht:
Frau Agnes Wegener, Frau Franziska Schafmeister, Frau Paula Preker, Frau Margarete Kaiser, Frau Ferdinande Kroner, Frau Irmgard Schlummer, Frau Thekla Schlummer und Frau Theresia Wiesenthal.
Wie immer schloss das Zusammensein mit dem Lied: "Kein schöner Land in dieser Zeit, .."

  
  
  
  
 
Friedrich Schleep