Schützenfest 1957
Fotos schwarzweiß

Zurück

Der Schützenoberst stolz zu Ross

Heute kann man schon für wenig Geld leistungsstarke Fotoapparate kaufen. Filme,
Abzüge, Vergrößerungen, auch in Farbe sind sehr preiswert. Das war lange anders.
Auch als es die Möglichkeit gab, farbige Fotos zu machen, wählte man oft aus
Preisgründen die Schwarzweißfotografie. Und wer hatte schon einen eigenen Fotoapparat?

Gerhard Nentwig begann schon früh mit dem Fotografieren. 1957, als Erwin Fritze König war und Erna Kiko die Königin an seiner Seite, machte er auch Aufnahmen die für etliche Westönner von Interesse sein könnten. Alte Westönner, die teilweise schon vor Jahren starben, sind auf ihnen abgelichtet. Vergessen sind sie deshalb aber noch lange nicht.

 
Der Umzug durch das Dorf

Das Königspaar mit den Adjutanten

Der Hofstaat beim Umzug

Der Hofstaat

Abnahme der Parade auf dem Sportplatz
Friedrich Schleep