Viel los 
auf dem Schießstand

Zurück

Bereits zum 25. Mal führte die Schießgruppe der Schützenbruderschaft „St. Sebastianus“ Westönnen ihr Pokalschießen für alle Vereine des Kirchspiels Westönnen durch. Auch das Einzelpokalschießen,

welches zum 22. Mal durchgeführt wurde fand guten Zuspruch.

So herrschte am Samstag reger Betrieb auf der Schießanlage in der Westönner Schützenhalle.

 

Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Melanie Pintat als stellvertretene Schießgruppenleiterin und Edith Pieper, die den schriftlichen Teil übernahm. Die Bekanntgabe der Schießergebnisse zusammen mit der Pokalübergabe erfolgt während des Schützenballs am 12. Oktober. 

 

Bereits zum 2. Mal gab es auch  eine Altersklasse die mit 5 Mannschaften besetzt war. Hier dürfen die Schützen schießen die das 50. Lebensjahr erreicht haben. Denn hier darf man aufgelegt Schießen.

Man munkelt sogar, dass Westoennen Online e.V. unter den ersten Fünf gelandet ist. Aber mehr sei hier noch nicht verraten. Also kommen sie alle am 12. Oktober zum Schützenball in den kleinen Teil der Schützenhalle. Es lohnt sich.

Bericht + Fotos:  Peter Bonnekoh