Diakon Wegener predigte in Westönnen
Zurück





Am 16.7. predigte Diakon Wegener erstmalig in beiden Sonntagsmessen der Pfarrei St.Cäcilia. In diesem Gottesdienst wurde auch Kaplan Imre Korom aus Klausenburg/Siebenbürgen (Rumänien) nach vier Wochen Ferienvertretung verabschiedet.

Ab 1.8. übernimmt er den Dienst des Spirituals im Kleinen Seminar der Bischofsstadt Alba Julia/Karlsburg.



Ein Pontifikalamt hielt am Sonntag, 16.7. um 11.30h in der Propsteikirche der Bischof von Lima-Ost/Peru Dr.Norbert Strotmann; erstmalig assistiere als neugeweihter Diakon der aus Westönnen stammende Patrick Wegener.

Bischof Strotmann wurde am 14.8.1946 in Riesenbeck/Münsterland geboren. Aus demselben Ort stammt der elf Jahre jüngere NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, der u.a. seine Beiratsvergütungen der Allianz-Lebensversicherungs-AG und des DUK-Versorgungswerkes für die Sozialarbeit des Bischof in Peru spendet.

Durch seine Ordensmitgliedschaft im Orden der Herz-Jesu-Missionare/Hiltrup (es ist dieselbe Ordensgemeinschaft wie bei dem aus Vosswinkel stammenden Erzbischof Karl Hesse in Papua Neuguinea) kam Strotmann nach Peru. 1992 wurde er Weihbischof in Lima, 1997 Bischof der neugegründeten, bitterarmen Diözese von Chosica (Lima-Ost).

Im Anschluß an das Pontifikalamt überreichte der Eine-Welt-Kreis St.Walburga eine Spende von 300€. Die Gemeinde gab die Gottesdienst-Kollekte für die Sozialarbeit von Bischof Strotmann. Die Sternsinger der Propsteigemeinde hatten 1/3 (=3.900.00€) des Sternsingererlöses 2006 nach Lima-Ost gespendet. Dafür und für andere Einzelspenden aus Werl dankte der peruanische Gast ausdrücklich.

Propst Michael Feldmann