Erste Mannschaft vor erster Bewährungsprobe
Zurück



Am Sonntag kommt es am Bahndamm zur ersten Bewährungsprobe für die erste Mannschaft von Rot-Weiß. Nachdem man am 1. Spieltag in Oestinghausen kurz vor Schluss um 3 verdiente Punkte gebracht wurde steht die Mannschaft am Sonntag gegen den Top-Favoriten aus Welver schon ein wenig unter Druck. Bei einer Niederlage könnte man schon von einem kleinen Fehlstart sprechen.

Trainer Klaus Borghardt hat zudem viele Ausfälle zu verkraften. Aufgrund von Verletzungen fehlen Nübel, Kauke, Cifera und Hennemann. Im Urlaub befinden sich noch Friedrich und Kramm. Aufgrund der prekären Personalsituation werden wohl die beiden A-Jugendlichen Niclas Riemenschneider und Andreas Mühlenbeim zum Kader stossen. Einzig die Rückkehr von Marcel Wiemer lässt hoffen. Ob er jedoch schon die Fitness hat ist noch fraglich.

Für die aktuelle Saison ist das Minimalziel der Rot-Weißen ein Platz unter den ersten Fünf. Da Klaus Borghardt in diesem Jahr verstärkt auf die Jugend setzt, ist eine Prognose nicht ganz einfach. Bekommt die Mannschaft einen Lauf ist vielleicht sogar mehr möglich. Ob die junge Mannschaft jedoch mit den beiden Favoriten Welver und Möhnesee mithalten kann ist fraglich. Eine erste Duftnote haben die Welveraner am Sonntag in Günne hinterlassen. Dort siegten sie souverän mit 6:0.

Manfred Zeppenfeld