Der Klassiker im Hochheidestadion
Zurück



Der Pfeil zeigt noch auf die Baustelle "Hochheidestadion". Die Bauphase ist jedoch abgeschlossen und das Spielfeld erstrahlt in einem satten Grün.
Für Gesprächsstoff ist auf unserem Schützenfest immer reichlich gesorgt, sei es das Schiessen, der neue König, der Hofstaat oder das Wetter.

Doch in diesem Jahr ist es ein wenig anders. Der Klassiker im Hochheidestadion wird zu den o.g. genannten Themen nämlich die Gespräche an den Theken beherrschen. Zur Erklärung: Am Freitag, dem 1. August um 18.30 Uhr - also der Freitag nach Schützenfest - veranstaltet die Avantgarde der Schützenbruderschaft ein Fussbalturnier mit insgesamt 4 Mannschaften in dem neu erbauten Stadion auf dem Hof Zeppenfeld.

Der Clou: 2 Mannschaften stellen dabei die aktiven Avantgardisten, zwei weitere resultieren aus ehemaligen Mitgliedern und dem Schützenvorstand. Gespielt wird 5 gegen 5 ohne Torwart (damit möglichst viele Tore fallen) und jeder gegen jeden.

Alle Ehemaligen sind hierzu herzlich eingeladen und werden gebeten sich während des Schützenfestes bei den Organisatoren (Christoph Müller, Christoph und Manfred Zeppenfeld) zu melden, damit eine Planung stattfinden kann. Die Einladung gilt natürlich ebenso für die Ehemaligen, die nicht mehr kicken können, da natürlich auch ein entsprechendes Rahmenprogramm geboten wird.

Die Avantgarde lädt natürlich auch dieses Jahr wieder alle ehemaligen Mitglieder zu den üblichen Terminen während des Schützenfestes ein, die da wären:
  • Sonntagsfrühschoppen bei Preker's - ab 11 Uhr
  • Muckentag auf dem Hof Zeppenfeld - ab 14 Uhr


Manfred Zeppenfeld