Zum Auftakt strahlte die Sonne

Zurück
9.00 Uhr am Freitag in Westönnen: Mütze auf, Rucksack auf den Rücken, und dann ging´s für 190 Kids und Lehrer der Westönner Grundschule auf Schusters Rappen und bei herrlichem Sonnenschein nach Schloss Lohe. Ein Wandertag mit besonderer Bedeutung, denn um 10.30 Uhr war es soweit- die Kommission des Landeswettbewerbes "Unser Dorf soll schöner werden" kam, um innerhalb von zwei Stunden Westönnen zu bewerten.

Gespannte Erwartung: Landrat Wilhelm Riebniger (M), stellv. Landrätin Irmgard Soldat (l) und Werls Bürgermeister Michael Otto Grossmann (r).  warten auf die Kommission. Bild links: 190 Kinder auf den Weg nach Schloß Lohe

Und dann kam sie- die berüchtigte "Kommission" mit Dr. Lutz Wetzlar an der Spitze.


Begrüßt wurden die 13 strengen Prüfer von den Schulkindern, die aus voller Brust das Westönner Heimatlied sangen.

Ein strenger Blick zur Uhr von Dr. Wetzlar genügte- die Wettbewerbsprofis aus Westönnen hielten den Zeitplan minutiös ein. Bild rechts: Ludger Pöpsel (Bauamt Stadt Werl) erläuterte den Gebietsplan von Westönnen

Gespannte Blicke nicht nur von den Kindern: Die Bleistifte der Kommisionsmitglieder flogen über die Bewertungsbögen. Was sie wohl alles notiert haben?

Manfred Green stellte der Bewertungskommission das Schlossgelände mitsamt Gebäuden vor, ehe die Jagdhornbläser zum Abschied aus Lohe bliesen.

Bericht: Franz Wegener