Erste Schülerdisco war ein guter Anfang

Zurück

Zum ersten Mal richtete am vergangenen Samstag die Schützenbruderschaft St. Sebastianus Westönnen eine Schülerdisco für die 12-16 jährigen aus. Der Vorstand hatte sich mit Unterstützung der Avantgarde alle Mühe gegeben, den Schülerinnen und Schülern hierzu auch den passenden Rahmen zu verleihen.

In der Zeit von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr hatten die Schüler Gelegenheit, bei fetziger Musik und Lightshow von Zendo-Musik einmal so richtig abzutanzen. Am Anfang hielten sich die Schüler noch mit dem Tanzen zurück. Als DJ Meinolf Radke jedoch Tanzunterricht gab, waren die jungen Gäste blitzschnell zur Stelle. Schon nach wenigen Vorführungen mit Erklärungen hatten sie den Dreh raus.

Von da an war die Tanzfläche besser gefüllt und die Schüler kamen voll und ganz auf Ihre Kosten. Für die erste Schülerdisco hat die Schützenbruderschaft St. Sebastianus einen guten Start gehabt. Auf eine Fortsetzung dieser Veranstaltung dürfen sich die Schüler bestimmt schon jetzt freuen. 

Bericht+Fotos: Klaus Hennemann