Spatenstich am neuen Gerätehaus
Zurück





Am vergangenen Samstag war Spatenstich für das neue Gerätehaus der Westönner Feuerwehr. Mit viel Eigenleistung der Westönner Brandschützer soll das neue "Schmuckkästchen" entstehen.

"Ohne diese Unterstützung wäre das Projekt nicht realisierbar", lobte Bürgermeister Michael Grossmann die Westönner. Schon in 6 Wochen soll die Rohbauphase abgeschlossen sein. Wir werden - Hans Nierling sei Dank - in regelmäßigen Abständen über den Baufortschritt informieren.

Manfred Zeppenfeld / Fotos: Westfalenpost / Hans Nierling