Man muss es nicht mögen...
Zurück
Man muss es nicht mögen - den Kommerz, den Personenkult und auch den Sicherheitswahn der rund um die Fußball-WM in Deutschland (oder hätte ich jetzt FIFA-Fußball-WM schreiben müssen?) veranstaltet wird. Doch wenn der Ball erst rollt hat dies alles keine Bedeutung mehr. Denn wie sagte schon Adi Preißler: Wichtig ist auffem Platz!

Da nervt dann höchstens noch der Schwachsinn, den Fußballkommentatoren so in der Regel vom Stapel lassen. Aber wenn man das Spiel dann in illustrer Runde gemeinsam schaut, hat auch dieser Depp keine Chance mehr.

Wo wir schon beim Thema wären. Gemeinsam schauen ist auch in Westönnen möglich....





Manfred Zeppenfeld