Große Resonanz beim diesjährigen Jugendkreuzweg
Zurück





Ein wichtiger Termin in der 40-tägigen Passionszeit ist für die BdSJ- Schülerschützen die Teilnahme am Jugendkreuzweg. Wie schon in den Jahren zuvor trafen sich, trotz unbeständigem Wetter, am Freitagabend um 19:00 ca. 150 Kinder, Jugendliche aber auch viele Erwachsene , um sich geistig auf den Leidensweg von Jesus Christus zu begeben.

Als Einstieg vor der ersten Station beteten alle im Gebetskreis auf dem Kirchplatz zusammen mit Vikar Uwe van Raay das "Vater Unser". Der Weg führte dann vom Kirchplatz über Mawicke zurück zum Pfarrheim. An den einzelnen Stationen erinnerten meditative Texte, die von den Jugendlichen vorgetragen wurden, an den schmerzhaften Weg.

Nachdem die letzte Station vor dem Pfarrheim begangen wurde, durften sich die zahlreichen Teilnehmer noch über eine Einladung des Pfarrgemeinderates erfreuen, der zu einer heißen Tasse Tee oder Schokolade eingeladen hatte.

Der Pfarrgemeinderat und das Leitungsteam des BdSJ freuten sich über die große Resonanz am diesjährigen Jugendkreuzweg und möchten auf diesem Wege noch mal allen Teilnehmern ganz herzlich danken.

Die 14 Stationen
  • Jesus wird zum Tode verurteilt.
  • Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern.
  • Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz.
  • Jesus begegnet seiner Mutter.
  • Simon von Kyrene hilft Jesus das Kreuz tragen.
  • Veronika reicht Jesus das Schweißtuch.
  • Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz.
  • Jesus begegnet den weinenden Frauen.
  • Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz.
  • Jesus wird seiner Kleider beraubt.
  • Jesus wird ans Kreuz geschlagen.
  • Jesus stirbt am Kreuz.
  • Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt.
  • Der Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt.


Christoph Zeppenfeld