Eröffnung des Gesundheitsstudios
Zurück



Am kommenden Samstag feiert das Gesundheitsstudio der Fußballabteilung die Erweiterung der Räumlichkeiten. Die Feierlichkeiten beginnen um 15 Uhr mit dem offiziellen Teil. Ab 16 Uhr können dann die neuen Räume besichtigt werden. Zudem werden diverse Sportarten in einzelnen Showblöcken vorgestellt. Zur aktuellen Situation im Studio schreibt uns Tilla Grote:

Das Gesundheitsstudio der Fußball- und Breitensportabteilung Rot-Weiß Westönnen e.V. hat sich vergrößert. Genau vor 10 Jahren startete das Studio zu einer rasanten Entwicklung. Waren es zu Beginn noch 6 Übungsleiter/innen, 11 Kurse und 120 Teilnehmer wöchentlich, so freuen wir uns heute über 21 Übungsleiter/innen auf über 600 Teilnehmer wöchentlich. Diese nutzen das reichhaltige Angebot von z.Z. 43 Kursen.

1. Reihe: Ina Schutzeichel, Dr. Birgit Breyer, Andrea Mack, Michael Köhle, Jenny Weber, Sanne Stamen 2. Reihe: Heike Wirges, Ayse Dogan, Tilla Grote 3. Reihe: Steffi Feldmann, Iris Rüth, Irisch Schorsch, Ralf Gruchot, Dirk Manzke, Sabine Gruchot, Erika Schäfer, Christine Blüm, Anke Schneider, Barbara Redlich, Josianè Risse, Nette Junker


Es sind nicht nur sportlich Interessierte aus Westönnen, Werl oder den anderen Ortsteilen, die hier neben dem Sport noch private Kontakte knüpfen und pflegen, auch aus der näheren Umgebung kommen Teilnehmer zu uns.

Die angebotenen Kurse für Kids und Teens in den Bereichen Mutter-Kind- Turnen, Kinderturnen, Modern Dance, Step-Aerobic und Selbstverteidigung werden von ca. 200 Kindern und Jugendlichen im Alter von 2-15 Jahren besucht.

Ganz bewusst wurde vor 10 Jahren die Wirkungsstätte der Fußball- und Breitensportabteilung von Rot-Weiß Westönnen „Gesundheitsstudio“ genannt; denn es werden neben den Kursen für Erwachsene wie: Aerobic, Bodystyling, BOP, Fitness-Mix, Fit ab 55, Nordic-Walking, Pilates, Step-Aerobic, Selbstverteidigung für Frauen, Fun-Box-Fighting auch Kurse wie Wirbelsäulengymnastik, Fit mit Diabetes (medizinisch betreut), ZILGREI (gegen Gelenkschmerzen, Atembeschwerden, Migräne u.ä. mehr) sowie Qi Gong und das Entspannungstraining „Body Balance“ angeboten. Durch die Erweiterung besitzt das Studio nun einen zusätzlichen Trainingsraum. Die bisherige Trainingsfläche bleibt für das Gerätetraining bestehen. Dort wird viermal wöchentlich ein freies Training angeboten.

Neben regelmäßig durchgeführten Workshops wird seit kurzem der neue Fitnessraum auch als Ausbildungsstätte zum Thema „Aerobic-Lehrtrainer“ des Kreissportbundes e.V. Soest genutzt.

Manfred Zeppenfeld / Tilla Grote