Gotthard, Du hast Spuren hinterlassen!
Zurück





"Gotthard, Du hast Spuren hinterlassen", so Dechant Klaus Bühnen während des Gottesdienstes zur Verabschiedung von Pfarrer Gotthard Spannenkrebs. Dabei meinte er nicht die sichtbaren Spuren. Die seien zwar auch wichtig und sind auch zahlreich vorhanden. Viel wichtiger seien die Spuren bei den Menschen, die Pfarrer Gotthard Spannenkrebs in den 18 Jahren seiner Tätigkeit als Pfarrer und Seelsorger hinterlassen habe.

Der Gottesdienst, der feierlicher nicht sein konnte, wurde vom Musikzug aus Müschede musikalisch begleitet. Gotthard Spannenkrebs verbschiedete sich dabei von "seiner" Gemeinde, dankte allen die ihm während seiner Zeit in Westönnen begleitet und unterstützt haben. "Unter der Marienstatue habe ich mich immer sehr wohl gefühlt", so seine Worte.

Im Anschluss an den Gottesdienst begoss er die Gotthard-Linde, die seit Samstag morgen ihren Platz an der Kirche gefunden hat (wir berichteten).

Bericht von den anschliessenden Feierlichkeiten in der Schützenhalle folgt...

Manfred Zeppenfeld / Fotos: Peter Riemenschneider

Fotogalerie - Bitte auf die Bilder klicken