Ehrenmal wieder in den Originalzustand gesetzt

Zurück

Auf der Terminabsprache der Westönner Vereine Ende November 2001 wurde angeregt, das Ehrenmal von Westönnen wieder in den Originalzustand zu versetzen. Früher gab es nämlich noch ein Kreuz obendrauf.
Warum dieses Kreuz -während des II. Weltkrieges- verschwand, ist nicht bekannt. Zu vermuten ist, dass es bei den "Heldengedenktagen" den Nazis ein Dorn im Auge war.

Der Vorschlag  wurde nun in die Tat umgesetzt, das Bild links zeigt das Ergebnis. Nun ziert das Westönner Ehrenmal wieder eine Weltkugel mit Kreuz, die originalgetreu nachgebildet wurde.

Einige Mawicker und Westönner sahen bei der Aufstellung zu, so u.a. Anne Roettger (Bild links), Heinz Rohrer, Hans Hausmann und Friedel Grümme (Bild rechts, von l. nach r.)

Hier das alte Foto aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, das das Ehrenmal im Originalzustand zeigt.

Bericht + Fotos:  Franz Wegener