Bezirksjungschützentag in Oberense

Zurück

Der neue Bezirksjungschützenkönig heißt Birger Hagedorn. Mit dem 100. Schuss sicherte er sich die Nachfolge von Christoph Kloke aus Holtum. Dieses wurde natürlich von den Jungschützen richtig gefeiert.

20020507_schuetzen01.jpg (55743 Byte)

20020507_schuetzen02.jpg (34649 Byte)

Vor dem Vogelschießen wurden der neue Bezirksprinz Robert Briese aus Werl und die neue Bezirksprinzessin Kirsten Tillmann aus Waltringen proklamiert. 

20020507_schuetzen03.jpg (50251 Byte)

20020507_schuetzen04.jpg (45195 Byte)

Auch drei ausscheidene Vorstandsmitglieder des Bezirksvorstandes wurden geehrt. Da währe zu einem Stefan Fritze aus Westönnen, der das bronzene Verdienstkreuz des Schießsports erhiehlt. Der scheidene Bezirksjungschützenmeister Friedrich Bange und die Beisitzerin Claudia Clemens erhielten eine silberne Ehrennadel.

20020507_schuetzen05.jpg (29250 Byte)

20020507_schuetzen06.jpg (44105 Byte)

20020507_schuetzen07.jpg (46427 Byte)

Monsignore Dr. Konrad Schmidt feierte einen ökumenischen Gottesdienst, der vom Musikverein Höingen begleitet wurde.

Die Spielmannszüge aus Niederense und Hewingsen  gaben zwischendurch immer eine Probe ihres Könnens weil der Festzug wegen der schlechten Wetterlage leider ausfallen musste.

Alle Kapellen spielten am Abend dann den großen Zapfenstreich und man ließ den Abend mit einer Jungschützendisco ausklingen. Ein großes Lob von hier aus auch an den neuen Bezirksjungschützenmeister Benedikt Schlösser, denn er hat seine erste große Aufgabe mit Bravour gemeistert.

Bericht: Peter Bonnekoh