Frühlingsfete der Avantgarde
Zurück



Außerordentlich gut besucht war auch in diesem Jahr wieder die Frühlingsfete der Avantgarde. Erstmalig wurde dabei für wirklich jeden Musikgeschmack etwas geboten. Das übliche Programm mit immer vollbesetzter Tanzfläche gab es in der Halle. Für die gute Stimmung hier waren wieder mal die Jungs von Zendo verantwortlich.

Für das etwas ältere Semester gab es im Speisesaal den sogenannten Secondfloor und sogar für mich war etwas dabei: Ein paar Stufen runter in der Ü18-Lingdrinkbar gab es nämlich zünftige Metal-Musik vom Plattenteller.

Das auch die Verpflegung (Pizzastand etc.) wieder vorzüglich war muss an dieser Stelle eigentlich nicht mehr erwähnt werden.

Manfred Zeppenfeld