Jahresdienstversammlung der Feuerwehr
Zurück



In der gut gefüllten Schützenhalle Westönnen trafen sich am Freitagabend die Feuerwehrfrauen und -männer aller Löschgruppen der Stadt Werl zur Jahresdienstversammlung. Nach den Grußworten des Wehrführers Werner Luig, des Bürgermeisters Michael Grossmann und des Kreisbrandmeisters Günter Kock wurden die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen.

Im Jahresbericht ging der Wehrführer Werner Luig besonders auf die geleisteten Arbeitstunden und geleisteten Einsätze ein. Insgesamt haben die Feuerwehrleute im Stadtgebiet Werl 19.530 Stunden im Feuerwehrdienst abgeleistet.

Zusätzlich zu den Diestzeiten wurden folgende Lehrgänge und Weiterbildungsmaßnahmen von den Westönner Wehrleuten besucht: Feuerwehrgrundlehrgang (je 80 Std) Daniel Kenter, Frank Brandt, Dominik Lawatsch, ABC 1 Lehrgang in Bad Sassendorf Axel Horlbeck, Lehrgang-Absturzsicherung: Walter Preker und einen Dekontaminationslehrgang: Walter Preker, Stefan Fritze, Michael Thiergarten.

Besonders dankte Werner Luig den Westönner Wehrleuten für ihre bisher geleistete Arbeit am neuen Feuerwehrstützpunkt Westönnen, am Grünsandsteinweg.

Folgende Ehrungen für Westönner Feuerwehrleute konnte der Bürgermeister und die Wehrführung vornehmen:
Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiver Dienst: Christoph Zeppenfeld, Jörg Meermann

Urkunde für 25 Jahre Löschgruppenführer: Udo Clemens


Folgende Beförderungen nahm der Wehrleiter vor:
Ralf Kenter zum Hauptbrandmeister,
zum Feuerwehrmann:
Dominik Lawatsch, Daniel Kenter, Frank Brandt


Nach der Versammlung bleiben die Kameradinnen und Kameraden noch einige Stunden zusammen um mit den Feuerwehrleuten aus den anderen Löschgruppen zu fachsimpeln und Erfahrungen auszutauschen.

Hubert Post