Weiberkarneval 2007
Zurück



Aufgrund technischer Probleme etwas verspätet - der Bericht vom Westönner Weiberkarneval.

In der Westönner Schützenhalle traf am Weiberkarneval ein närrisches Volk aufeinander. Brave Ordensschwestern trafen auf wilde Piraten und süße Früchtchen feierten mit außerirdischen Lebewesen. Die Frauen drehten auf und feierten ihren traditionellem Weiberkarneval mit einem bunten Programm und noch bunteren Kostümen. Als Überraschungsgast trat Herr Pastor van Raay (siehe Bild) als "Matta von der kfd" auf.

Im Seniorenheim sollten geschenkte Eier gerecht unter den Bewohnern aufgeteilt werden. Von den 28 Eiern erhielt jeder der 7 Bewohner 13 Stück. In der Gesundheitsbörse wurden die Auswirkungen der neuen Gesundheitsreform auf die "Dritten" ( Zähne ) dargestellt. Zu einem fetzigen Rhytmus tanzten die jungen Frauen der kfd.

Auf dem Standesamt wurden die Verwechslungen um den werdenden Kindsvaters aufgeklärt. Auch bei einem Banküberfall herrscht Ordnung, ohne Personalien gab es kein Geld. In der deutschen Hitparade traten neben Hannelore auch 11 Heino's auf.

Das Computerzeitalter hat auch die Toilettenfrau erreicht. Bei der Preisgestaltung eine wirkliche Hilfe. Beim späten Glück verlegte die betagte Mutter ihr Baby, so das der Pastor und die Gratulantin der kfd es nicht zu Gesicht bekamen.

Esmeralda und Vernell traten als Windräder von der Haar auf und berichteten, was sie unten im Dorf im letzten Jahr gesehen haben. Die Bördekönigin und das Jägerken von Soest eröffneten das Finale: Ein Bummel über den Rummelplatz mit den verschiedensten Karusells, Losverkäufern, Marktschreiern, Leierkastenmann und vielen anderen Kirmesgeschäften gab es zu sehen und zu hören.

Angelika Post / Foto: Werler Anzeiger