Frühlingsfete der Avantgarde
Zurück





Allemal besser als das Ertragen vermeintlicher Superstars war der Besuch der diesjährigen Frühlingsfete der Avantgarde. Diese Erfahrung machten jedenfalls die ca. 900 Besucher. Garant für die gute Stimmung und eine immer volle Tanzfläche waren, wie in jedem Jahr, die DJ's von Zendo-Musik.

Die Party verlief zur vollsten Zufriedenheit der Veranstalter. Es gab keine nennenswerten Zwischenfälle. Vorbildlich auch mal wieder die Aktivitäten rund um den Jugendschutz. Im "Foyer" liefen Kurzfilme über Gewalt- und Drogenproblematik - bereitgestellt von der Gewaltopferhilfe Soest. Deren Verantwortlicher war sichtlich angetan von dem Wunsch der Westönner Schützen die Aktion zu unterstützen.

Zum Abschluß noch ein Insider für die zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständige Mannschaft an der Seitentheke. Kommt einer mit 8 leeren Gläsern und 9 Marken zur Happy Hour an die Theke und fragt: Was muß ich bestellen....

Manfred Zeppenfeld