Aus den Zeitungen
Zurück


WestönnenOnline wird in Zukunft hin und wieder einen Blick in die Printmedien werfen. Nach Absprache mit den hiesigen Zeitungsredaktionen ist es uns gestattet worden die Archive zu nutzen. Bereits in der Vergangenheit haben uns beide Redaktionen (Westfalenpost und Anzeiger) gut unterstützt. Wenn uns mal ein Bild fehlte haben beide immer wieder gern geholfen. Dafür an dieser Stelle unseren herzlichen Dank.

Westfalenpost 09.03.2006 / LOKALAUSGABE / WERL
Schwerlastverkehr wird in den kommenden Monaten auf der B 1 zwischen Werl und Paderborn ein seltenes Bild sein. Die Bundesstraße ist ab Ende April ein Jahr lang für Lkw-Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffen sind Fahrzeuge ab zwölf Tonnen Gesamtgewicht.

Westfalenpost: 09.03.2006 / LOKALAUSGABE / WERL
Das Westönner Unternehmen Nagel GmbH & Co. KG steht vor dem Aus - und diesmal wohl endgültig. Die Firma für Heizung, Sanitär und Klima mit Sitz in Westönnen hat Insolvenz anmelden müssen.
Besonders tragisch ist diese Entwicklung, weil es die 16 Mitarbeiter selbst waren, die dem Unternehmen nach der ersten Insolvenz vor vier Jahren aus der Krise halfen - zum Teil mit ihrem Privatvermögen. Sie hatten weiter an die Zukunft "ihrer" Firma geglaubt und insgesamt 100 000 Euro als Darlehn bereitgestellt. Das Stammkapital belief sich damals auf 75 000 Euro.
Nun werden die 16 Mitarbeiter bald auf der Straße stehen, weil die Kunden die erledigten Aufträge nicht zügig zahlten. Die Nagel GmbH musste ihre Aufträge vorfinanzieren, die Lieferanten bestanden zunehmend auf Vorkasse. So geriet Nagel in unlösbare Liquiditätsprobleme.

Die Westfalenpost 09.03.2006 / LOKALAUSGABE / WERL
In Westönnen wird der Gehweg der Weststraße im westlichen Abschnitt zwischen "Am Krummen Rücken" und "Luigs Weiden" auf einer Länge von 162 Metern ausgebaut. Die Maßnahme dient der Fußgänger- und Schulwegsicherung.

Manfred Zeppenfeld