MGV
Zurück

Generalversammlung beim MGV

150-jähriges Jubiläum der Höhepunkt in 2004

 

Vordere Reihe v.li.: Chorleiter Michael Busch, 2. Vorsitzender Werner Hennemann, 1.Vorsitzender Hubert Wittenbrink, Schriftführer Hubert Körnner, Kassierer Alfred Newe, hintere Reihe v. li.: Beisitzer Ferdinand Henze, Beisitzer Alfons Theophile, 2. Kassierer Bernd Lichtenauer, Notenwart Bernhard Kaufmann, Klaus-Dieter Kinz und Hans Stratmann.

Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr konnten die Sänger des MGV St. Cäcilia zurück blicken. Auf der Generalversammlung am Donnerstag Abend im Haus Schulte ließen der 1. Vorsitzende Hubert Wittenbrink und Schriftführer Hubert Körner in ihrer Rückschau die Höhepunkte des letzten Jahres noch einmal Revue passieren. Die Jubiläumsfeiern zum 150-jährigen Bestehen im letzen Jahr wurden hierbei noch einmal besonders herausgestellt. Nach den weiteren obligatorischen Versammlungspunkten standen die Vorstandswahlen an. Wieder gewählt wurden der 1.Vorsitzende Hubert Wittenbrink und der Schriftführer Hubert Körner, die somit ihre 38-jährige Vorstandsarbeit mit großem Vertrauen der Mitglieder fortsetzen dürfen. Weiterhin wurden der 2. Kassierer Bernd Lichtenauer, Notenwart Bernhard Kaufmann und der Beisitzer Ferdinand Henze wieder gewählt. Zu weiteren Fahnenträgern wurden Josef Schmalenstroth und Walter Müller gewählt, die von Hans Stratmann, Heinz Kerkhoff und Gerd Hupertz unterstützt werden. Christoph Busemann und Alfred Stehr wurden für die nächsten 3 Jahre zu neuen Kassenprüfern gewählt. Anschließend wurde der Terminkalender für 2005 vorgestellt. Neben den Teilnahmen an der Brandprozession an Christi Himmelfahrt und an Fronleichnam nehmen die am Sänger auch am Frühjahrsfest des MGV Harmonie Bremen und am Sängerkreisfest in Wickede teil. Am 13. März werden einige Mitglieder des MGV Ehrungen des Sängerbundes NRW im Ursulinen-Forum in Werl entgegen nehmen. Für ihre langjährige Mitgliedschaft werden  Josef Wittmers und Franz Langenhorst für 60 Jahre, für 50 Jahre Bernhard Kaiser,  Gerhard Hasler und Walter Müller für 40 Jahre und Franz Müseler und Bernd Lichtenauer für 25 Jahre geehrt. Für 30 Jahre Vorstandsarbeit wird Alfred Newe und für 20 Jahre Vorstandsarbeit werden Werner Hennemann und Bernd Lichtenauer geehrt.  Höhepunkt in diesem Jahr wird die Teilnahme an der Opernaufführung " Die Zauberflöte " von Mozart in Soest sein, die vom 30. April bis zum 8. Mai an fünf Abenden  aufgeführt wird. Veranstalter dieser Aufführung ist der Städt. Musikverein Soest, der auch vom Westönner Chorleiter Michael Busch geleitet wird.

 

Klaus Hennemann