Jahrehauptversammlung der Avantgarde
Zurück





Am Samstag den 28. Februar hatte die Avantgarde Westönnen ihre jährliche Jahreshauptversammlung wie immer im Speisesaal der Schützenhalle.

Neben der fast vollzähligen Avantgarde, wohnten der Versammlung auch Brudermeister Friedel Grümme, sein Adjutant Hennes Keweloh, Geschäftsführer Herbert Bonnekoh, unser Ehrenkommandeur Christian Keweloh, Jungschützenmeister Christoph Zeppenfeld und Präses Gotthard Spannenkrebs bei.

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandeur Christoph Müller hielt Geschäftsführer Sebastian Bonnekoh einen Rückblich auf das vergangene Jahr. Dabei wurde insbesondere auf das Fußballturnier der ehemaligen gegen die aktuellen Avantgardisten im Hochheidestadion hingewiesen. Im Anschluss daran verlas André Stemper den Kassenbericht aus dem vergangenen Jahr. Durch den dann folgenden Bericht der Kassenprüfer, konnte der Geschäftsführende Vorstand dann einstimmig entlastet werden.

Natürlich durfte auch eine Ansprache des Präses nicht fehlen, der uns mit seinen richtungsweisenden Worten auf die kürzlich begonnene Fastenzeit einstimmte. Ebenfalls richtete unser Brudermeister Friedel Grümme einige Worte an uns. Er dankte uns für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr, und hofft auf dieselbige im kommenden. Daher ließ er anklingen das wir dem Schützenvorstand beim pflastern der übrigen Parkplatzfläche und der Fläche um die neue Vogelstange unter die Arme greifen sollten. Welches wir selbstverständlich auch tun werden. Des weiteren werden im kommenden Jahr die Tische neu überarbeitet, und die Wand der Herrentoilette mit einer Holzverkleidung versehen.

Anschließend kamen dann die Punkte Neuaufnahmen/Austritte, und Ehrungen an die Reihe. Ausgetreten sind in diesem Jahr Patrick Heimann und Mirco Cremers. Dem gegenüber stehen sieben Neuaufnahmen womit wir unsere Mitgliederzahl von 30 auf 35 erhöhen konnten. Es traten der Avantgarde Florian Liebeskind, Daniel Kenter, Ludger Schmalenstroth, Christoph Post, Carsten Rocholl, Marcel Seifert und Nico Brummund bei.

Geehrt wurden dieses für 10 jährige Mitgliedschaft Thomas Preker, und für 5 jährige Mitgliedschaft Jens Mrosh.

Der kulinarische Höhepunkt war dann das vorzügliche Abendessen aus dem Hause Luigsmühle, welches allen bestens geschmeckt hat.

Im Anschluss an das leckere Essen folgten dann noch die Einteilungen der Abordnungen für die Prozessionen, ein Bericht über die im vergangenem Jahr erzielten Schießergebnisse, eine Vorschau auf das bevorstehende Schützenjahr, und natürlich noch der Punkt Verschiedenes, der überraschenderweise recht kurz ausfiel. So konnte die diesjährige JHV um ca. 22.00 Uhr beendet werden und der gemütliche Teil des Abends konnte beginnen.

Gregor Grote / Manfred Zeppenfeld