Fest soll mein Taufbund immer stehen
Zurück



Im Rahmen des diesjährigen Glaubensseminars fand Montag abend im Pfarrheim der erste Vortrag statt. Neben vielen gläubigen Gemeindemitgliedern begrüßte der Pfarrgemeinderat als Gast und Referenten Herrn Prälat Paul Kathke aus Paderborn. Das Thema des Vortrages: "Fest soll mein Taufbund immer stehen, ich will die Kirche hören ........" fand großes Interesse.

Prälat Kathke verdeutlichte das Mysterium der Kirche anhand der Lehrmeinung des zweiten Vatikanischen Konzils. Er brachte zum Ausdruck, dass Christus der Mittelpunkt der Kirche und das Licht der Völker sei. Anhand bildlicher Vergleiche, die das innerste Wesen der Kirche erklären, stellte Prälat Kathke Christus als das Fundament des Glaubens und der Kirche heraus. Zuletzt verwies er auch auf die Bedeutung der Familien in Glaubensfragen, da in diesem "Haus Gottes" Prägung stattfindet und der Grundstein für das Leben mit Christus gelegt wird.

Die Anwesenden gewannen wertvolle Anregungen und wichtige Impulse für die kommende Fastenzeit, die sich in besonderer Weise dazu eignet, über Lebensgewohnheiten und -einstellungen nachzudenken.

Der Pfarrgemeinderat möchte an dieser Stelle alle Gemeindemitglieder zu dem zweiten Vortragsabend am kommenden Montag in das Pfarrheim einladen. Thema der Vortrages ist: "Zieh den Kreis nicht zu klein ......." - Unsere Gemeinde im Spannungsfeld zwischen Eigenständigkeit und Zusammenarbeit im künftigen Pastoralverbund.

Michael Rocholl / Friedrich Schleep / Manfred Zeppenfeld

Fotogalerie - Bitte auf die Bilder klicken