Mit dem Planwagen durch den wilden Westen
Zurück





Die Kinder aus dem Kindergarten St. Cäcilia unternehmen zur zeit eine Reise durch Noramerika und lernen das Leben und die Arbeit der Menschen vor über hundertfünfzig Jahren kennen, als viele Siedler nach Amerika kamen, um ihr Glück dort zu suchen.

Sie hören von Trappern, Cowboys, Goldsuchern und Siedlern, die das Land zu dieser Zeit prägten. Um alles viel besser verstehen zu können, war der Trapper Bernd (Bernd Keweloh) im Kindergarten, der den Kindern viel vom Leben der Jäger in den Wäldern und der Prärie zu erzählen wußte. Auch unsere Cowboys vom Westernclub in Wickede konnten die Kinder mit Lassovorführungen, Feuer machen mit Feuersteinen und Messerwerfen begeistern.

An Weiberfasnacht feierten dann alle die große Westernparty. Hier konnte jeder sein Können zeigen, denn beim Rodeo, Goldschürfen, Melken, Hufeiesenwerfen und der Westernolymiade waren Ausdauer und Geschicklichkeit gefragt.

Maria Schwark / Manfred Zeppenfeld

Fotogalerie - Bitte auf die Bilder klicken