MGV gründet gemischten Chor
Zurück





Die Idee von Michael Busch, Chorleiter des MGV "Cäcilia" 1854 Westönnen, einen neuen gemischten Chor in Westönnen zu gründen, hat der Vorstand des MGV aufgegriffen und entsprechende Einladungen in der Presse ausgesprochen.

Am 29. Januar 2004 war es soweit. Im Gasthof Haus Schulte in Westönnen hatten sich 15 Interessierte eingefunden, die vom 1. Vorsitzenden des MGV, Hubert Wittenbrink und Michael Busch herzlich begrüßt wurden.

Nach kurzen Entspannungs- und Atemübungen wurden schon die ersten Töne gesungen. Vorerst werden die neuen Sängerinnen und Sänger noch von einigen Chormitgliedern des MGV musikalisch unterstützt - es fehlen nämlich noch weitere Männerstimmen. Der MGV wird auch sonst weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Jeden Donnerstag von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr finden die Übungsstunden im Haus Schulte in Westönnen am Bahnhof statt. Die anschließenden Proben des MGV "Cäcilia" verschieben sich deswegen von bisher 19 Uhr 30 auf 20 Uhr.

Schon jetzt liegen Meldungen weiterer Interessierter vor, die die neue Gruppe verstärken wollen. Sie alle sind herzlich willkommen.

Nach ihren Wünschen hinsichtlich zu singender Chorliteratur gefragt, wünschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine gute Mischung aus Moderne und Klassik. Dem wird Chorleiter Busch selbstverständlich Rechnung tragen.

Die Beteiligten waren sich einig: dieses erste Treffen war gelungen und man freut sich auf die erste Probe am 5. Februar 2004.

Die Sänger des MGV "Cäcilia" wünschen "Gutes Gelingen"!

Hubert Körner / Manfred Zeppenfeld