Ausflug
der Klasse 2a

Zurück
Einen Ausflug in die "Osterwelt" unternahmen die Schüler der Klasse 2a der Grundschule. Begleitet von der Klassenlehrerin Frau Luig-Meyer und einigen Eltern statteten sie zuerst dem Rykenberg-Museum einen Besuch ab. Frau Nicola Kiesewalter erzählte einiges über den "Osterbrauch".
Warum bemalen wir Ostereier?
Wer legt diese denn überhaupt?
Der Osterhase?    
- Nein, da waren sich alle Kinder einig.
Wir erfuhren einiges über Karfreitag, über das "Klappern" statt Glockengeläut und vieles mehr.
Danach ging es ins VHS-Gebäude. Im Kellerraum war bereits alles zur Herstellung eines klasseneigenen Osterbaumes vorbereitet. Nach kurzen erklärenden Worten wurden die mitgebrachten, ausgeblasenen Eier mit den verschiedenen Techniken bearbeitet. Heißbegehrt war die Kerzenwachstechnik.

Lustig ging es zu, wenn die feuchten Seidenpapierschnipsel aufgelegt und mit dem Fön wieder heruntergepustet wurden. Mit Krepppapier und Kleister entstanden die "Beatleeier" und beim anmahlen mit Wachsmahl-Kreide waren nach ein paar zerbrochenen Eiern auch wahre Kunstwerke zu bewundern.
Die Kinder waren mit riesigem Eifer bei der Sache und Frau Kieselwalter fädelte Ei für Ei zu einem prächtigen Osterbaum zusammen.
Dieser kann übrigens bis zu den Osterferien im Klassenraum der 2a besichtigt werden.

Tja und dann wird ihn der Osterhase verstecken.......
Und er hat mir auch schon verraten wo.

Aber ich sag nix!

Birgit Schmitt