Avantgarde mit 6 neuen Gesichtern

Zurück
Nach der Generalversammlung der Schützenbruderschaft vom 26.01.2002 fand am Samstag, den 09.02.2002 im Speisesaal der Schützenhalle die Jahreshauptversammlung der Avantgarde statt.

Kommandeur Christoph Müller konnte neben seinen Kameraden Brudermeister Friedel Grümme, Adjudant Johannes Keweloh sowie einige Vorstandsmitglieder begrüßen. Präses Pfarrer Spannenkrebs ließ sich für den Abend entschuldigen.

Sebastian Bonnekoh hielt nach dem Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 10.02.2001 und der außerordentlichen Versammlung vom 05.01.2002 , die zur Verabschiedung der geänderten Satzung statt fand, einen ausführlichen Jahresbericht.

20020210_avantgarde_12.JPG (70714 Byte)

20020210_avantgarde_13.JPG (60126 Byte)

Nach dem Kassenbericht durch Andre Stemper und dem Bericht der Kassenprüfer Thomas Preker und Burkhard Scherer wurde dem Avantgardenvorstand Entlastung erteilt.

Brudermeister Friedel Grümme bedankte sich bei den Avantgardisten für die gute Zusammenarbeit und bat um aktive Mithilfe bei den bevorstehenden Maßnahmen der Bruderschaft.

In die Avantgarde neu aufgenommen wurden Volker Pieper, Patrick Risse, Sven Michel, Steffen Heimann, Lukas Neuberg und Stefan Müller. Alle wurden einstimmig am Block gewählt.

Nach vielen aktiven Jahren ausgetreten sind Markus Risse, Hubertus Scheele, Michael Nieder und Tobias Krähwinkel. Unter donnerndem Applaus erklärte sich Norbert Lutter bereit, noch mindestens ein weiteres Jahr bei der Avantgarde mitzuwirken.

Im Anschluss wurde Christian Pieper als Standartenträger bestimmt. Volker Pieper übernahm das Amt des stellvertretenden Schießwartes.

20020210_avantgarde_14.JPG (63742 Byte)

20020210_avantgarde_15.JPG (69118 Byte)

20020210_avantgarde_16.JPG (52985 Byte)

Bei den Ehrungen wurden Michael Thiergarten, Christian Grümme, Sebastian Bonnekoh und Christoph Müller für 5 Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Für 5-jährige Mitgliedschaft wurden Elmar Nieder, Christian Pieper, Olaf Theophile und Philip Preker geehrt.

Bevor Kommandeur Christoph Müller eine Vorschau für das Jahr 2002 hielt, berichtete Philip Preker über die Schießergebnisse des vergangenen Jahres.

Nach dem Punkt "Verschiedenes" und einem reichhaltigen Essen verbrachte man noch einige gemütliche Stunden miteinander.

Bericht : Christoph Zeppenfeld